Hyaluronsäure: Bindegewebe stärken

Starkes Bindegewebe dank Hyaluron HA
Starkes Bindegewebe dank Hyaluron HA

Hyaluronsäure wichtig für starkes Bindegewebe

Hyaluronsäure (HA) ist eine körpereigene Substanz die besonders im Bindegewebe eine große Rolle spielt. In der Kosmetik und im medizinischen Bereich wird in den letzten Jahren Hyaluron immer mehr für eine gezielte Behandlung verschiedener Probleme wie Schmerzen, Falten, Hautstraffung, Hautrisse und anderer Beschwerden genutzt. Hyaluronsäure-Kapseln, Hyaluronsäure Cremes, Hyaluronspritzen aber auch die gezielte  Anregung der körpereigenen Hyaluron-Produktion sind immer öfter das Mittel der Wahl.

Hyaluron (HA) – wichtiges Wissen

Hyaluronsäure ist keine Säure wie man auf Grund des Namens vielleicht denkt, sondern vielmehr eine Art Schmierstoff für Gelenke und ein Wasserspeicher für die Haut und das Bindegeweben. Es handelt sich chemisch gesehen um Zuckerverbindungen. Deshalb spielt das Hyaluron auch medizinisch eine große Rolle und wird immer mehr eingesetzt.

Aber auch für Funktionen im Gehirn und weitere biochemische Aufgaben im Körper und den Transport bestimmter Botenstoffe an die richtigen Stellen im Körper ist das körpereigene Hyaluron wichtig weil durch die Hyaluronsäure die Transportwege sozusagen frei gehalten werden.

Der natürliche Hyaluronspeicher im Körper nimmt mit zunehmendem Alter ab und kann sich im mittleren Alter (40-50 Jahre) schon auf über die Hälfte reduziert haben. Darum ist eine zusätzliche Zuführung von Hyaluron grundsätzlich ein Ausgleich für den natürlichen Verlust und Anregung zur Eigenproduktion zugleich.

Hyaluronsäuren zuführen und Verlust ausgleichen:
  • Orale Substitution (Nahrungsergänzungsmittel zertifiziert und zugelassen, rezeptfrei)
  • durch Hyaluronsäure Pulver
  • Drinks angereichert mit Hyaluronpulver
  • Kapseln, Tabletten
  • Fachgerechte Injektionen bei Schmerzen in Gelenken (Spritzen von Hyaluron in die betroffenen Stellen)
  • häufig bei Arthrose und Gelenkentzündungen, Rheuma oder Arthritis
  • äußerlich durch Cremes, Serum, Tinkturen und Gels

Das äußerliche Auftragen und die Behandlung der Haut kann verschieden erfolgen. Mit einem hochkonzentriertem Hyaluronserum, einer guten Hyaluronsäurecreme oder anderen Produkten die Hyaluron enthalten wie Gels und Salben ist eine Behandlung von außen möglich. Verstärkt wird die Wirkung durch spezielle kosmetische Verfahren wie Ultraschallbehandlung oder Microneedling bei Falten und effektiven Anti-Dehnungsstreifen-Therapien.

Behandlung mit Hyaluron / Hyaluronsäure

Wie bereits oben erwähnt wird das natürliche Hyaluron seit seiner Entdeckung immer mehr im medizinischen Bereich verwendet. Da es eine natürliche, körpereigene Substanz ist sind die Nebenwirkungen gegenüber der positiven Wirkung der Hyaluronsäure eher zu vernachlässigen.

  • Schmerzbehandlung bei Gelenkentzündungen und Arthrose
  • Kosmetische Behandlungen mit Hyaluron z.B. Hautsstraffung
  • Antifalten-Behandlung mit Hyaluronsalben, Cremes und Hyaluronsäure-Spritzen
  • Dehnungsstreifen und Hautrisse Behandlung mit Needling und Hyaluroncreme
  • Hautbehandlung mit Hyaluron bei Hauterkrankungen wie Akne, Rosacea, Schuppenflechte, Hautekzemen
  • Anregung Haarwachstum durch Kopfhautstimulation mit Hyaluron
  • Knochen und Knorpelverlust stoppen und behandeln mit oraler Hyalurontherapie (Pulver, Drinks, Tabletten & Kapseln)
  • Augenbehandlung bei Augendruckerkrankungen
  • Hautfleckenbehandlung

Körpereigene Hyaluronsäure Produktion anregen

Die Frage wie Hyaluronsäure im Körper wirkt verrät auch ein Stück weit wie man die körpereigene Hyaluronsäure Produktion anregen kann. Körpereigene Substanzen sind immer effektiver und verträglicher als eine Anreicherung mit Fremdsubstanzen.

Allerdings ist es kaum messbar wenn man sich mit der körpereigenen Hyaluronsäure Produktion beschäftigt und deshalb greifen viele zu externen Hyaluronsäure-Quellen zurück. Damit ist oft ein schnelleres Ergebnis wie eine deutliche Schmerzreduktion oder Glättung der Hautfalten bemerkbar und die gewünschte Wirkung erreicht. Die genaue chemische Zusammensetzung von Hyaluronsäure können sie hier nachlesen.

Dennoch ist die Anregung der körpereigenen Hyaluronsäureproduktion sinnvoll und durchaus eine gesunde Alternative für die allgemeine Linderung von Beschwerden. Laut einer amerikanischen Studie hat eine Untersuchung von Patienten Ergebnisse gebracht, dass bei einer Gabe bzw. Zuführung von Hyaluron durch orale Einnahme, Unterspritzung oder äußerliche Behandlung mit Cremes die körpereigene Hyaluron-Produktion angeregt wird.

Zusätzlich wurde auch festgestellt, dass durch jegliche Hyaluronbehandlungen der Abbau des eigenen Hyalurons gebremst und reduziert wird. Das sind natürlich zwei positive Aspekte die in vielen Bereichen durchaus für eine Behandlung mit dieser Substanz sprechen kann.

Möglichkeiten die körpereigene Hyaluronsäureproduktion anzuregen:
  • Anregung durch Hyaluronspritzen und Unterspritzen
  • Behandlung mit Hyaluronhaltigen Cremes, Salben, Tinkturen oder einem Serum
  • Orale Behandlung und Einnahme von Pulver, Trinks, Tabletten, Kapseln oder Gels mit Hyaluronsubstanzen
    Oral = zum Einnehmen (Kapseln, Tabletten, Trinken, Pulver)
  • Ausreichend Bewegung – Gelenkschmiere Produktion wird angeregt durch Gelenkbewegungen und damit der Stimulation der körpereigenen Hyaluronproduktion im Gelenk
  • Gesunde und ausgewogene Ernährung mit Ballaststoffen, Paranüssen und gesunden Fettsäuren ( Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren)

Hyaluronsäure Wirkung und Nebenwirkungen

Bisher sind viele positive Effekte über die Hyaluronsäure Wirkung bekannt. Dazu gehört vor allem eine schnelle Schmerzlinderung bei chronischen Schmerzen durch Gelenkentzündungen, Arthrose und rheumatischen Knochen- und Gelenkerkrankungen.

Im kosmetischen Bereich nutzt man vor allem die stark wasserbindende Eigenschaft des Hyalurons in Cremes, einem Serum oder Gel zur Gesichtsbehandlung um Falten zu reduzieren. Auch für das Dekolletee gibt es diese hyaluronsäurehaltigen Salben die effektiv Falten reduzieren und sichtbar die Haut glätten und können. Hautstaffende Cremes enthalten oft eine Kombination von verschiedenen Substanzen um den Glättungseffekt zu verstärken. Dazu gehört auch die Anreicherung mit Collagen und Q10.

Eine Hyaluronsäurebehandlung wird in Kosmetikstudios angeboten kann man aber auch selbst zu Hause machen. Mit der passenden Kombination von Microneedling, Hyaluronserum und entsprechenden Gesichtsmassagen sieht man nach einer gewissen Zeit bei einem Vorher -nachher Vergleich oft eine deutliche Verbesserung des Hautbildes und eine sichtbare Glättung der Gesichtsfalten.

Hyaluronsäure vorher nachher – der direkte Vergleich

Mikroneedling plus Hyaluronsäure kann das Bindegewebe straffen - Bild zeigt deutliche Cellulite der Beine
Anti Cellulite vorher-nachher – Mikroneedling plus Hyaluronsäure kann das Bindegewebe straffen – Bild zeigt deutliche Cellulite der Beine

Ist Hyaluron und Kollagen das gleiche?

Der Unterschied zwischen Hyaluron und Kollagen besteht darin dass Collagen im Bindegewebe eher stützend und aufpolsternd wirkt und Hyaluronsäure wasserbindend und Hautstraffend.

Kollagen (Collagene) ist im Gegensatz zu Hyaluronsäure ein Protein. Genauer gesagt handelt es sich bei Kollagen um ein Strukturprotein was für die Fasern des Bindegewebes unersetzlich ist. Hauptsächlich sind in den Unterhautschichten, Sehnen, Knochen und Bändern Collagene enthalten und extrem wichtig für die Stabilität.

Kombiprodukte mit Kollagen und Hyaluronsäure sind besonders durch den Doppeleffekt bei der Hautbehandlung gegen Falten und für eine schöne glatte Haut im Gesicht beliebt. Durch beide Ansätze nämlich die straffende Wirkung von Hyaluron und dem polsternden Effekt durch Kollagen wird die Glättung der Haut optisch sichtbar. So genannte Anti-Falten-Cremes sollten also immer bestimmte Hautstaffende Substanzen enthalten damit man auch wirklich eine Faltenreduktion erreichen kann.

Es gibt unterschiedliche Ansichten und Ergebnisse über die Wirkung der verschiedenen Produkte. Wie lange dauert es bis die Haut schön glatt aussieht ist je nach Behandlungsmethoden und Produkten sehr verschieden. Empfohlen wird meist eine regelmäßige Anwendung und Pflege mit Collagen und Hyaluronprodukten um wirklich dauerhaft ein gutes Ergebnis und auch eine optische Verbesserung zu erreichen.

Welche Hyaluron-Prodkte gibt es?

  • die Hyaluronsäure Spritzen – beim Kosmetiksalon oder Ampullen zur Selbstanwendung
  • Hyaluronsäure Kapseln auch in Drogerien wie dm, Rossmann und Apotheken zu kaufen
  • rezeptfreie Hyaluronsäure Tabletten – Tablettenform orale Einnahme
  • hochdosierte Hayaluronsäure Creme – zur äußeren Anwendung
  • starkes Hyaluronsäure Serum – zum Spritzen oder Auftragen
  • natürliches Hyaluronsäure Gel – am besten regelmäßig einmassieren
  • fertige Hyaluronsäure Ampullen für zu Hause
  • spezielle Hyaluronsäure Augentropfen – nur bei Verordnung anwenden
  • fein vermahlen ist Hyaluronsäure Pulver – gut zur Herstellung von Drinks
  • Hayluronsäure Unterspritzung – kosmetische Anwendung vom Fachmann
  • gute Hyaluronsäure Filler – zum Augenfältchen, Krähenfüße und Mundfältchen auffüllen

Fazit: Erfahrungen mit Hyaluronsäure

Es gibt viele positive Berichte und sehr gute Erfahrungen bei der Anwendern von Hyaluronsäure. Gerade bei der Schmerzbehandlung sind viele Menschen dankbar, wenn sie nach jahrelangen Schmerzen endlich durch eine Hyaluronspritze Linderung erfahren. Auch die Behandlung mit Gewürzen gegen Arthrose kann zusätzlich positiv wirken und Schmerzlinderung für betroffene Gelenke durch Gelenkentzündungen, Rheuma oder Arthroseerkrankung bewirken.

In der Kosmetik sind Kollagen und Hyaluron die beiden Hauptsubstanzen bei der Faltenbehandlung nicht mehr weg zu denken. Ob man hier lieber auf eine innere und äußere unblutige Behandlung setzt oder doch eine Unterhautspritzung präferier, ist sicherlich eine Frage des Geldbeutels und der individuellen Ansprüche an Ergebnis und Effekt.

Kosten für Hyaluronsäure Behandlungen

Von zu viel Hyaluronbehandlungen durch Spritzen ist eher abzuraten um nicht irgendwann die eigene Mimik zu verlieren und Hollywoods maskenhaftes Aussehen so mancher „Botox-Promis“ sollte hier eine Warnung sein! Ein gesundes Maß kann Falten glätten, man sieht optisch frischer und jünger aus aber trotzdem sollte es nicht zur Sucht werden.

Es gibt auch vegane Kapseln zur Therapie die sehr hochdosiert oder von normaler Konzentration sind. Die Kosten sind ab 20 Euro für Kapseln überschaubar, aber können schnell auf mehrere hundert Euro für spezielle Behandlungen und Unterspritzung der Haut beim Spezialisten steigen.

Fakt ist: Für Haut, Haare, Gelenke, Lippen, Nase, Knie, Augenringe, Arthrose und viele Bereiche ist die Hyaluronsäure und eine Behandlung damit ein echter Segen!