Seborrhoisches Ekzem

Seborrhoisches Ekzem – Ekzeme richtig behandeln und pflegen

Seborrhoisches Ekzem oder auch seborrhoische Dermatitis genannt, ist ein Ausschlag auf der Haut ( Ekzem) . Dieser Hautausschlag tritt meist im Gesicht und auf der Kopfhaut auf.

Oft ist ein Symptom vom seborrhoisches Ekzem auch schwache bis sehr starke Schuppenbildung. Bei neu geborenen Säuglinge tritt diese Form der Dermatitis auch nicht selten auf und wird im Volksmund als Kopfgneis oder Grind bezeichnet.

Begriff seborrhoisches Ekzem
Bezeichnung auch als seborrhoische Dermatitis, oft im Volksmund auch als Schuppenflechte verallgemeinert, keine Milchschorf! Kopfgneis & Grind bei Säuglingen

Diese schuppige Erscheinung auf der Haut bei Kleinkindern, wird oft verkannt und fälschlicherweise als Milchschof bezeichnet.

Das seborrhoisches Ekzem kommt leider schon bei Babys vor aber öfter geht die Erkrankung um das 5. Lebensjahr los. Menschen mit einem schwachen Immunsystem sind eher betroffen als andere. Auch ist es scheinbar so, dass ein seborrhoisches Ekzem öfter bei männlichem als dem weiblichen Geschlecht auftritt.

Symptome Seborrhoisches Ekzem Haarausfall

Seborrhoisches Ekzem: Kopfhaut ist fast immer betroffen. Wenn die Kopfhaut sehr stark betroffen ist, dann sorgen starke Schuppenbildung nicht nur für optische Beschwerden, sondern führen oft auch zu Haarausfall. Eine juckende Kopfhaut und sich ablösende Schuppen, können ursächlich für Haarausfall sein.

Darum ist es wichtig auch speziell entwickelte Shampoos zu verwenden, damit die Schuppen reduziert werden. Wenn die Schuppen auf der Kopfhaut weniger werden dann reduziert sich auch der Haarausfall. Gefährlich ist wenn durch Kratzen die Kopfhaut beschädigt wird und sich entzündet.

Symptome:
  • Schuppen auf Kopfhaut, im Gesicht, an Ellenbogen, in Kniebeugen, Augen…
  • starker Juckreiz, Kopfhautjucken, Kratzen als Linderung, trockene Hautpartien
  • Pusteln-Bildung, Rötungen, raue Hautstellen

Durch diese Entzündungen kann die Haarwurzel krank werden und sich damit die Follikelreifung verschlechtern was wiederum dünne Haare und spärlichen Haarwuchs zur Folge hat.

Wichtig ist also rechtzeitig für eine optimale Pflege der Kopfhaut durch besonders schonende Mittel zu sorgen, damit es nicht zu Haarausfall kommt. Wenn es bereits zu spät ist und sie darunter leiden, dann können sie dennoch versuchen zu intervenieren.

Da Haut und Haare ja immer einen Wachstumszyklus haben, ist es möglich die Erneuerung positiv zu beeinflussen auch wenn zuvor durch das Ekzem die Kopfhaut geschädigt ist.

Verlauf seborrhoische Dermatitis

Was beim Verlauf dieser seborrhoisches Dermatitis zu beobachten ist, es gibt ein schwankendes Krankheitsbild und der Verlauf ist nicht gleichbleibend.

Es gibt immer wieder Phasen der Besserung und leider auch das negative Gegenteil mit Zeiten in denen sich das Hautekzem verschlechtert. Die Betroffenen merken meist sofort eine Verschlechterung durch verstärkten Juckreiz und Schuppenbildung der Haut.

Die häufigsten Körperpartien und Bereich die betroffen sind, sind die Kopfhaut zwischen den Haaren was bewirkt das Schuppen hängen bleiben. Aber auch Augenpartien besonders die Brauen, die Lider und rund herum bei den Ohren kommt dieses Ekzem oft besonders vor.

Einige Betroffene quält ein starker Juckreiz was besonders belastend ist. Natürlich kann sich ein Erwachsener besser gegen das schlimme Jucken schützen, aber es ist schwer. Umso schlimmer für Kinder jeden Alters die einfach versuchen diesen Juckreiz durch Kratzen zu lindern.

Darum ist es auch extrem wichtig, etwas gegen diesen unerträglichen Juckreiz zu haben was sofort lindert und hilft.

Juckreiz der Kopfhaut – was muss man tun?

Es gibt aber auch Menschen, bei denen tritt das seborrhoisches Ekzem völlig ohne Jucken auf. Aber auch hier sucht man nach Mitteln und Wegen diesen unschönen, schuppigen Hautausschlag weg zu bekommen. Juckende Kopfhaut ist allerdings ein häufiges Problem bei Ekzemen und trockener, schuppiger Haut. Kopfhautjucken ist durch besondere Pflege der Kopfhaut und mit ausgewählten Shampoos gegen trockene Kopfhaut aber gut zu behandeln.

Der Juckreiz, den die meisten Betroffenen kennen, ist eines der größten Probleme bei diesem Hautekzem. Durch das Kratzen wird die Haut dünner und spröder und es beginnt ein teuflischer Kreislauf.

Die Haut spannt und wird beim Kratzen verletzt. Das bedeutet sie platzt auf, blutet und nässt. Das wiederum ermöglicht Keimen, die ja überall auch in der Luft sind, in die Hautstellen einzudringen und es kann böse Entzündungen geben.

Hoffnung auf Heilung ? Positive Informationen zum seborrhoischen Ekzem

Es bilden sich Verkrustungen, Schorfe und die Haut spannt noch mehr. Das führt zu erneutem Kratzen und der Kreislauf ist in vollem Gange. Zusätzlich wird die schuppige Schicht immer dichter und dicker was zusätzlich Schwierigkeiten macht und den Heilungsprozess negativ beeinflusst.

Darum ist es von absoluter Wichtigkeit, den Juckreiz in den Griff zu bekommen damit ein Kratzen und eine Verschlimmerung verhindert werden kann.

Was man aber bereits an dieser Stelle sagen kann, dadurch dass die Verletzungen der Haut relativ oberflächlich sind, kann die Haut wieder ohne unschöne Narben vollständig verheilen.

Seborrhoisches Ekzem Ursache unklar

Die Ursache für diese häufige Hauterkrankung die auch oft in der Bevölkerung als Schuppenflechte bezeichnet wird, ist nicht 100%ig geklärt. Es kommen eine Reihe von Faktoren zusammen die diesen Hautausschlag begünstigen, aber eine eindeutige Ursache wird nicht genannt.

Man ist sich einig in der Annahme, dass zu viel Talg produziert wird aber warum es dazu kommt ist unklar. Auch das es einen Zusammenhang mit bestimmten Hefenbesiedlungen auf der Haut gibt ist bekannt.

Vermutungen lassen den Schluss zu, dass immer ein schwaches Immunsystem und auch ein geschwächtes Nervensystem der Boden sind, auf dem das seborrhoisches Ekzem gut gedeiht.

Diese Erkenntnis ist aber nun auch eine Möglichkeit, da anzusetzen und diese Bedingungen für die Bildung des Hautekzemes zu beeinflussen.

Einfach gesagt, Immunsystem stärken und Ernährung optimieren sind die beiden Hauptsäulen die man von innen selbst beeinflussen kann. Äußerlich sind Pflegeprodukte wie spezielle Ekzemcremes und Hautpflegemittel das A und O für eine optimale Hilfe gegen das Ekzem.

Hilfe bei Hautekzemen
UrsacheMittel
schwaches ImmunsystemImmunsystem stärken
genetische Vorbelastungist nicht zu ändern
schlechte DarmfloraDarmbakterien anreichern, Flora aufbauen
Hefebakterien Besiedlung der Hautspezielle Ekzemcremes

Was können wir tun? Immunsystem stärken so geht es:

Calcineurin wirkt gegen Entzündungen und sollte in Cremes enthalten sein. Eine gute Kombination von Lithiumsuccinat und Zinksulfat wird als besonders gute Therapie empfohlen. Tacrolimus soll auch ein Wirkstoff sein der äußerlich Entzündungen verringert.

In dieser Creme sind diese Inhaltsstoffe enthalten:

Antimykotische Mittel reduzieren die Hefebakterien Ansiedlung. Stoffe dieser Gruppe sind Azole wie Ketoconazol, Bifonazol, Clotrimazol, Econazol, Isoconazol und Sertaconazol. Außerdem taucht noch Ciclopirox auf und soll helfen die Hefepilzbesiedlung der Haut zu reduzieren und damit Entzündungen der Haut verhindern.

Besonders Glucocorticoide die in manchen Cremes enthalten sind wirken als äußerliche Therapie und sollen angeblich schnell lindern.

Hausmittel bei Seborrhoisches Ekzem Naturheilkunde: Gewürze, Salz & Sonne

Es gibt auch eine Reihe Gewürze die von innen her Entzündungen lindern. Beispielsweise bei Gelenkentzündungen und Arthrose kann Kurkuma helfen. Bei Hautproblemen sollte man nicht sehr scharf essen, weil das die Hautprobleme zusätzlich „anfeuert“.

Kurkuma Kapseln sind aber eine gute Hilfe für entzündliche Prozesse und bei regelmäßiger Einnahme haben manche eine deutliche Verbesserung.

Es gibt nicht für alles Studien, die eine Wirkung wissenschaftlich belegen aber für mich ist es immer mehr Beweis, wenn es Betroffenen geholfen hat. Darum habe ich selbst auch schon einiges ausprobiert und mir selbst ein Urteil gebildet.

Oft hat die Pharmaindustrie auch kein Interesse an Studien weil sie besser an teuren medizinischen Produkten verdient. Das ist leider ein Trend getreu dem Motto „Geld regiert die Welt“!

Gesunde Ernährung, gesunde Luft = Verbesserung bei Hautekzemen

Was ich auf alles Fälle rate, ist die Ernährung zu prüfen. Ich bin nicht für Diäten und Radikalkuren, aber eine Prüfung was man so isst und wo die Beschwerden besser oder aber schlechter werden, sollte man aufschreiben und ändern!

Sehr gut ist intermittierendes Fasten. Wer gesund, dauerhaft abnehmen möchte sollte sich über das intermittierende Fasten informieren. ABER auch für Hautprobleme ist diese Ernährung optimal zur Verbesserung des Hautbildes geeignet!

Außerdem ist es ganz wichtig NICHT RAUCHEN ! Es ist ist nicht nur eine deutliche Verbesserung beim Seborrhoischen Ekzem sichtbar, sondern das gesamte Hautbild von Nichtrauchern ist besser.

Bekannt ist der direkte Zusammenhang zwischen Hautekzem und Atmung. Unsere Lunge ist für den Gasaustausch verantwortlich und je gesunder unsere Luft ist, desto besser werden Hautprobleme. Es ist wirklich ein Zusammenspiel zwischen gesunder Lebensweise und Krankheiten der Haut speziell Ekzeme der Haut erwiesen.

Gesunde Ernährung & natürliche Mittel gegen Ekzeme
Gesunder Darm + optimale Pflegeprodukte = Linderung der Symptome und weniger Leiden!

Sie werden erstaunt sein, wie kleine Änderungen von Gewohnheiten eine große Auswirkung auf unsere Gesundheit haben. Das lindert auch Hautkrankheiten und das seborrhoisches Ekzem kann damit deutlich gebessert werden.

Es ist auch wichtig für einen gesunden Darm zu sorgen. JA es hört sich vielleicht komisch an und sie denken ich habe doch keine Beschwerden mit meinem Darm. Aber was man nicht merkt aber zunehmend von Forschern bekräftigt wird, ist das der Darm Auslöser für sehr viel Krankheiten ist und wir mit einer gesunden Darmflora Krankheiten verhindern können.

Gesunder Darm = Gesunde Haut Hautekzeme brauchen Pflege!

Ein Beispiel aus letzter Zeit ist die Wirkung von Propionsäure auf den Darm und Hilfe sogar bei der Krankheit Multiple Sklerose. Auch hier haben Betroffene die Propionsäure Kapseln über einen bestimmten Zeitraum eingenommen und sagenhafte Verbesserungen erlebt.

Auch dazu gibt es keine Studie ABER Patienten die es beweisen! Darum, der gesunde Darm ist auch für Hautkrankheiten wichtig und darum nehmen sie Probiotika & Präbiotika. Das sind alles Nahrungsergänzungmittel die seit Jahrzehnten zugelassen sind und NICHT schaden.

Probieren sie es aus und setzen sie dort an wo sie selbst Einfluss nehmen können.

Seborrhoisches Ekzem Therapie:

Gesunde Ernährung um die Darmflora natürlich aufzubauen. Reichlich Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien sind speziell für Haut & Haare wichtig. Wer wenig Zeit und Lust hat, sich nach einem Ernährungsplan zu verpflegen hat eine gute Alternative seine Ernährung mit Nahrungsergänzungsmitteln zu unterstützen.

Bewehrt haben sich in diesem Bereich diese Kapseln:

Kapseln

Sonne und UV Strahlung ist für die Haut besonders wichtig. Vitamin D ist das sogenannte Sonnen-Vitamine und sollte ausreichend vorhanden sein. Wer Hautekzeme hat, der weiß wie wohltuend und heilsam ein Urlaub an der Ostsee ist. Warum? Weil zwei wichtige natürliche Dinge vorhanden sind.

Zum einen das Sonnenlicht, speziell die UV-Strahlen sind heilsam und gut für Ekzeme. Aber auch das Salzwasser ist hervorragend und führt zur flächigen Abheilung von schuppigen Hautekzemen. Damit sie diesen Nutzen auch zu Hause für sich haben können, empfielt es sich nachzuhelfen.

Diese Produkte sind nicht teuer und können sehr gut helfen!

Vitamin D und UV-Strahler

Seifenfreie Pflegemittel sind für die Körperpflege in täglichem Einsatz. Darum verwenden sie unbedingt diese geeigneten und getesteten milden Shampoos, Cremes und Pflegelotionen.

Seborrhoisches Ekzem Creme und neutrale Waschlotionen sind für Kinder, Babys und Erwachsene gleichermaßen zu empfehlen. Damit verhindert sie unnötige Reizungen der Haut und pflegen durch natürliche Fette die enthalten sind die Haut.

Creme, Shampoo, Lotion

Solebad wie an der  Ostsee ist ein wahres Wundermittel bei Hautekzemen. Schwerkranke kennen das tote Meer zur Behandlung von Schuppenflechten die besonders ausgeprägt sind. Eine wirksame Alternative sind Solegeräte. Darum wer im Gesicht und auf der Kopfhaut große Hautprobleme hat, kann damit gute Erfolge erzielen.

Ostsseeklima hilft bei Hautekzemen: Das funktioniert auch zu Hause !

Solegeräte

Seborrhoisches Ekzem Hausmittel sind immer die besten und darum raten wir uns auch hauptsächlich an natürlichen Mitteln zu orientieren. Wenn also natürliche UV-Strahlen sehr gut helfen, dann kann ein UV-Gerät nicht schaden. Schüssler Salze sind ein weiterer Baustein der natürlichen Mittel und ebenfalls oft genutzt.

Salzwasser und Salzluft ist hervorragend, also warum nicht für die grauen Monate ein Solegerät nutzen? Alles was auf Hausmitteln und der Natur basiert, kann nicht schaden und ist starken Medikamenten meist vorzuziehen. abhängig natürlich von der Stärke der Beschwerden.

Immunsystem stärken ist keine Floskel sondern Pflicht. Nicht nur bei Hautkrankheiten ist ein starkes Immunsystem wichtiger Schutz vor Krankheiten und deren Entstehung. Nutzen sie eine gesunde Ernährung und notfalls auch Nahrungsergänzungmittel wie Vitamin D und B. Ein Kombipräparat ist dieses Angebot.

Vitamin-Kombi

Schüssler Salze und Gewürze sind natürliche Mittel aus der Natur. Unterschiedliche Meinungen über Hilfe und Wirkung existieren und die Schulmedizin spricht oft abweisend. Dennoch gibt es zunehmend Haus- und Fachärzte die ihren Patienten auch zu Schüßler Salze oder bestimmte Gewürze raten.

Die Salze gibt es von verschiedenen Herstellern und in unterschiedlichen Dosierungen. Sie schaden nicht, das ist klar aber ob sie nun zu den Befürwortern oder eher skeptisch sind, müssen sie selbst entscheiden.

Kurkuma ist ein Entzündung hemmendes Gewürz und wird bei Rheuma, Arthritis, Gelenkschmerzen und anderen Entzündung-Prozessen bereits genutzt. Auch Menschen mit Hautkrankheiten und anderen Erkrankungen schwören auf die lindernde Wirkung der Kurkuma-Kapseln bei regelmäßiger Einnahme.

Alle Möglichkeiten die uns geboten werden kann man nutzen. Aber überlegen sie genau, was kann ich ändern und wo ist es möglich etwas zu probieren ohne mir zu schaden.

Ich bin sicher, sie haben noch nicht alles getestet und das ist auch nicht erforderlich. wir haben genau aus diesem Grund hier übersichtlich verschiedene Möglichkeiten gelistet, die je nach Symptomen und Ursachen des seborrhoischen Ekzems bei ihnen auftreten.

Über Erfolge und Anregungen zur Infoseite über Ekzeme freuen wir uns natürlich. Auch Berichte und eigene Erfahrungen zu Produkten oder Geräten die sie nutzen können sie mitteilen und anderen damit helfen.keine Empfehlungwirksamhilft gutEmpfehlungsehr gute Erfahrungen Loading...