Antidekubitusmatratze

Antidekubitusmatratze: Eine Matratze gegen Dekubitus soll es geben? Nun ja, es ist kein Mittel gegen, sondern ein Hilfsmittel was die Bildung von Druckstellen, Wundliegen und damit die Entstehung von Dekubitus verhindern hilft.

Eine Matratze gegen Wundliegen wird als Dekubitus-Matratze oder Antidekubitusmatratze bezeichnet. Doch was bringt diese Matratze und welche ist wirklich gut?

Aber auch wenn Betroffene bereits Druckgeschwüre ( Dekubitus Stellen) entwickelt haben, kann eine Antidekubitusmatratze die Behandlung positiv unterstützen.

Antidekubitusmatratze
Antidekubitusmatratze

Zum echten Bestseller hat sich die Matratze von Pulox entwickelt. Bei allen Auflagesystemen ist es oberste Priorität, Druckstellen zu vermeiden. Diese Antidekubitusmatratze hat ein System der Auflage, wo durch wechselnde Drücke genau an dem Hauptproblem angesetzt wird.

Eine Pumpe sorgt für wechselseitiges Auf und Abpumpen und damit für einen ständigen Wechsel der Druckauflagepunkte. Das ist entscheidend für eine erfolgreiche Behandlung und um Wundliegen zu vermeiden.

Das ist genial wenn man überlegt, dass man dem Pflegebedürftigen damit auch innerhalb der Zeiten zwischen einer Umlagerung, auf wechselnden Punkten mal mehr und mal weniger aufliegt.

Verbesserung der Durchblutung durch Dekubitus-Matratze

Damit schafft man es tatsächlich, eine Störung der Durchblutung zu reduzieren. Dadurch kann die Bildung von Druckgeschwüren deutlich reduziert werden. Jeder der Angehörige deren Mobilität sehr eingeschränkt ist betreut, weiß wie schwer alleine das richtige Umlagern sein kann. Darum kann man nur zu einer Dekubitus-Matratze raten.

Trotzdem ist das häufige Umlagern der Betroffenen auch weiterhin unheimlich wichtig um ein Wundliegen zu vermeiden. Die Antidekubitusmatratze ist eine wirklich sehr große Hilfe für die Zeit dazwischen, weil sie eine flächige Auflage der Kranken verhindert.

Die vielen kleinen Kissen der Antidekubitusmatratze wirken wie lauter kleine Polster und man liegt auf vielen Punkten auf. Das hat den Vorteil, dass der Druck sich verteilt und damit wesentlich geringer auf die einzelnen Auflagepunkte wirkt. Dadurch wird das Gewebe und die Haut wesentlich weniger zusammen gedrückt und beansprucht.

Durch diese Entlastung der ganzen Fläche auf der ein zu Pflegender Mensch liegt, ist ein wirksames Mittel bei der Verhinderung und der Behandlung von Druckstellen an Gesäß, Steißbein, Fersen, Ellenbogen und Rücken-Stellen entwickelt worden. Der günstige Preis macht die Anwendung auch zu Hause für Jeden möglich.

Vorteile Antidekubitusmatratze gegenüber normaler

Ein weiterer Vorteil ist aus unserer Sicht, zwischen der kleinen Luftkissen sind Lücken. Das wiederum verbessert die Belüftung in den Zwischenräumen und Schwitzen, was auch ein Problem bei der Entstehung von Dekubitus-Geschwüren ist, wird verringert.

Vorteile Dekubitus-Matratze der Vergleich
  • viele Auflagepunkt, Verringerung des Auflagedruckes durch Verteilung vom Gewicht
  • gute Belüftung mit geeigneter Dekubitus-Auflage durch Zwischenräume der Polster
  • Wechselnder Druck, Bewegung der Druckpunkte durch automatisches Pumpsystem

Ein dritter entscheidender Vorteil gegen über einer normalen Auflagematratze ist, der automatisch eingestellt Wechseldruck. Dieser reguliert automatisch wechselnde Intensität mit der man auf der Matratze aufliegt. Dieser ständige Wechsel passiert automatisch ohne, dass der Betroffene umgelagert wird.

Das Umlagern bleibt zwar weiterhin sehr wichtig, aber wird in der Zwischenzeit mit dieser Antidekubitusmatratze mit Pumpsystem perfekt optimiert.

Tipps und Anregungen von Betroffenen helfen uns und anderen. Eigene Erfahrungsberichte sind wichtig und hilfe für Betroffene und in der Pflege für Angehörige.

Wir erweitern die Antidekubitus-Seiten mit ihre Erfahrungen zu allen Problemen und stellen einen Ratgeber zusammen.
Es handelt sich um keine ärztliche Beratung und sie sollten immer Rücksprache mit Fachleuten und dem Hausarzt halten!keine Empfehlungwirksamhilft gutEmpfehlungsehr gute Erfahrungen (5,00 von 5 Sternen 3 Empfehlungen )
Loading...